1999 – 2001

Aktivitäten seit 1999 oder „Der Kreis schließt sich“

 

Der Urenkel des Vereinsgründers Wilhelm Müller wird 1. Vorsitzender

 

Bernhard Keller übernimmt die Vereinsführung von Bernhard Panter

 

Einweihung des“ Dichmüllerplatzes“ mit Gedenkstein und Erinnerungstafel. Erstes Grillfest auf dem Dichmüllerplatz.

 

Sanierung der Benzhütte, u. a. mit einem neuen Dach.

 

Renaturierung der großen Trockenmauer zwischen Rebbergweg und “Sunnehies’l” (2000)

 

1. Januar 2000: Pflanzung der Jahrtausendlinde im Meierfeld zusammen mit Oberbürgermeister Köstlin.

 

Die alten hölzernen Hamdwerkerwappen des Maibaum werden durch Aluminiumtafeln ersetzt. Entwurf und Gestaltung: Fa. Tisch-Siebdruck (2000).

 

2000: Errichtung einer Schutzmauer am Grillplatz gegen herabrollende Steine

 

Verbesserung der Infrastruktur des Arbeitsteams durch zwei von der Stadt Achern überlassene Garagen als Unterkunft für Schlepper und Werkzeuge (2000).

 

2000: erster Vorstandssausflug auf die Eggersgrubalm in Südtirol

 

Anlage des Obst- und Weinlehrpfades in Zusammenarbeit mit dem BLHV-Ortsverein und dem Obstbauverein (2000)

 

2000: Erstmalige Auflage eines heimatgeschichtlichen Buches (siehe Menüpunkt „Veröffentlichungen“)

 

Hinweistafeln an den markanten Gebäuden und historischen Plätzen (seit 2000)

 

Erneuerung der Fahnenparade einschl. einer Oberacherner und einer Ortenauer Fahne

 

Neugestaltung des Brunnens unterhalb des Wasserreservoir der „Friedrichshöhe“ als „Friedrichsbrunnen“ (2001)

 

Neuanlage des „Kullmann-Weges“ durch die Wolfsschlucht sowie Erneuerung des Kullmannbrunnens als Folge des Orkans „Lothar“ (2001)

 

Schaffung des Steinbiotops am Bergsee) und komplette Neuanlage des Ruhe- und Aussichtpunktes „Annaruhe“ (2001

 

Vorstandssausflug in die Bundeshauptstadt Berlin auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Dr. Wolfgang Schäuble (2001